Sportverein Eigeltingen 1930 e.V. und Satzung

Die Gründung des heutigen Sportvereins Eigeltingen erfolgte 1930 unter dem Namen DJK (Deutsche Jugendkraft) Eigeltingen. Im Jahre 1933 wurde der Verein in Eigeltinger Fußball-Verein (EFV) umgewandelt und bereits ein Jahr später musste man sich dem DFB (Deutscher Fußballbund) anschließen. Als ersten Sportplatz konnte eine Wiese in Richtung Orsingen gepachtet werden. Erst 1938 bekam der Sportverein den Platz an der Langensteiner Straße und 1959 wurde der Sportplatz beim Reischbühl eingeweiht.

Initiator zur Gründung des Sportvereins war der damalige Dorfpfarrer Schießle. Die ersten Vorstandsmitglieder waren Oskar Lattner (Vorstand), Kaufmann Hans Riede (Schriftführer) und der Schneider Karl Geiges (Kassier).

1993 kam es zur Fusion der beiden Vereine SV Eigeltingen und Spvgg. Aach 05. In beiden Vereinen wurden die Fußballabteilungen aufgelöst und im neuen Verein SV Aach-Eigeltingen zusammengeschlossen.

Zur Gründung der heutigen Handballabteilung beim Sportverein Eigeltingen kam es im Jahre 1980. Einige "damals" junge handballbegeisterte Damen schlossen sich zusammen und wagten unter dem Vorsitzenden Karl Bihler den unter heutiger Sicht wichtigen Schritt. Aus der anfangs nur aktiven Mannschaft entwickelte sich später auch eine weibliche Jugendabteilung.

Nach erfolgreichen Jahren unserer Jugendmannschaften im und außerhalb des Bezirks, entschloss man sich ab der Saison 2017 / 18 mit dem TSV Bodman eine Jugendspielgemeinschaft einzugehen. Vier Mannschaften spielen dann als JSG Bodman-Eigeltingen. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok